Partner

Starke Partner an unserer Seite helfen uns dabei, unsere Vision von Arzt und Patient auf Augenhöhe Realität werden zu lassen. Die folgenden Partner arbeiten dazu auf unterschiedliche Weise mit Was hab’ ich? zusammen.

Inselspital Bern
seit September 2016
Insel Gruppe

Die Standorte der Insel Gruppe bilden das landesweit grösste medizinische Vollversorgungssystem der Schweiz – von der Grundversorgung bis zur Spitzenmedizin –, welches der ganzen Bevölkerung zugänglich ist. Die Insel Gruppe unterstützt Was hab’ ich? bei der Etablierung von washabich.ch im Schweizerischen Gesundheitswesen.

www.inselgruppe.ch

Stiftung für Konsumentenschutz
seit März 2017
Stiftung für Konsumentenschutz

Die Schweizer Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) unterstützt Was hab’ ich? als Kommunikationspartner. Sie verweist auf ihrer Website auf das Angebot von Was hab’ ich? und erläutert die wichtigsten Informationen zum Datenschutz und der Rechtslage für Nutzerinnen und Nutzer in der Schweiz. Die SKS setzt sich als unabhängige Stiftung für die Interessen von Konsumenten und Patientinnen und für ein faires, qualitativ hochstehendes und bezahlbares Gesundheitssystem ein.

www.konsumentenschutz.ch
Zusammenarbeit der Stiftung für Konsumentenschutz und Was hab’ ich?

SPO Patientenschutz
seit Juni 2017
SPO Patientenschutz

Die Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz setzt sich im Gesundheitswesen in der Schweiz seit mehr als 35 Jahren für die Rechte der Patienten ein. Patienten finden hier Unterstützung und umfassende Information bei Fragen rund um ihre Rechte, medizinische Behandlungen sowie Krankenversicherungen. Die SPO unterstützt die Arbeit von Was hab’ ich? in der Schweiz ideell.

www.spo.ch

Swiss Medical Students' Association
seit November 2014
Swiss Medical Students' Association

Die swimsa (Swiss Medical Students' Association) ist die schweizerische Vereinigung der Medizinstudierenden und repräsentiert über 7.000 angehende Mediziner in der Schweiz auf nationaler und internationaler Ebene. Die swimsa unterstützt Was hab’ ich? offiziell und hilft so bei der weiteren Verbreitung der Projektidee in der Schweiz.

www.swimsa.ch

VSAO – ASMAC
seit Oktober 2014
Verband der Schweizerischen Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte

Der Verband der Schweizerischen Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO vertritt die beruflichen, standespolitischen und wirtschaftlichen Interessen der Ärzte in der Schweiz. Um die Idee und Vision von Was hab’ ich? auch in der Schweiz bekannter zu machen, hat der VSAO offiziell seine Unterstützung ausgesprochen.

www.vsao.ch

AOK
seit September 2012
AOK – Die Gesundheitskasse

Die AOK unterstützt Was hab’ ich? unter anderem durch die kostenfreie Bereitstellung von Onlinekursen zur Thematik Evidenzbasierte Medizin für unser Medizinerteam. Im Auftrag der AOK wurde außerdem eine Nutzerbefragung durchgeführt, die Was hab’ ich? dabei hilft, den angebotenen Service weiter zu verbessern.

www.aok.de

ÄZQ
seit Mai 2015
ÄZQ – Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) ist das gemeinsame Kompetenzzentrum von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung für Qualität und Wissenstransfer im Gesundheitswesen. Zu den Zielen des ÄZQ gehört unter anderem die Information von Patienten durch verständliche Patientenleitlinien. Das ÄZQ und Was hab’ ich? haben sich aufgrund der gemeinsamen Zielsetzung die gegenseitige ideelle Unterstützung zugesichert.

www.aezq.de

Weisse Liste - Arzt, Krankenhaus oder Pflegeanbieter suchen
seit Dezember 2011
Bertelsmann Stiftung: Weisse Liste

Gemeinsam mit dem Projekt Was hab’ ich? der Bertelsmann Stiftung hat Was hab’ ich? einen Befunddolmetscher entwickelt. Er bietet Nutzern die Möglichkeit, sich anhand eines interaktiven Glossars Fachbegriffe aus medizinischen Befunden erklären zu lassen. Der Dolmetscher ist nicht-kommerziell und werbefrei.

www.weisse-liste.de

Bundesverband deutscher Zahnmedizinstudenten
seit November 2014
Bundesverband deutscher Zahnmedizinstudenten

Der Bundesverband deutscher Zahnmedizinstudenten (BdZM) ist ein ehrenamtlicher und gemeinnütziger Verein, der gemeinsame Interessen und Anliegen aller Studenten vertritt, die an einer deutschen Universität Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde studieren. Der BdZM hat Was hab’ ich? offiziell seine Unterstützung ausgesprochen.

www.bdzm.de

BVMD
seit Juli 2018
Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (BVMD) vertritt als ehrenamtlicher, gemeinnütziger Verein die Interessen aller Medizinstudierenden in Deutschland. Sie unterstützt die Studierenden unter anderem bei Projekten, Famulaturen, Forschungspraktika oder internationalen Erfahrungen. Die BVMD hat auf ihrer Mitgliederversammlung im Juni 2018 einstimmig die ideelle Unterstützung von Was hab’ ich? beschlossen.

www.bvmd.de

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
seit Juli 2015
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) ist die medizinische Fachgesellschaft für Innere Medizin und verfolgt mit über 23.000 Mitgliedern die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem gesamten Gebiet der Inneren Medizin. Die DGIM unterstützt Was hab’ ich? ideell und hat das Projekt durch eine einmalige Zuwendung auch finanziell gefördert.

www.dgim.de

Deutsche Krankenhausgesellschaft
seit Juli 2017
Deutsche Krankenhausgesellschaft

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft e. V. (DKG) ist der Zusammenschluss von Spitzen- und Landesverbänden der Krankenhausträger. Sie unterstützt ihre Mitglieder bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und auf dem Gebiet des Krankenhauswesens. Die DKG unterstützt Was hab’ ich? ideell und begleitet das Projekt Patientenbriefe zur Erstellung von patientenorientierten Krankenhaus-Entlassbriefen.

www.dkgev.de

DNGK
seit März 2019
Deutsches Netzwerk Gesundheitskompetenz

Das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz (DNGK) wurde im Januar 2019 als gemeinnütziger Verein gegründet. Es setzt sich für die Förderung der Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung ein und widmet sich der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung dazu geeigneter Methoden und Maßnahmen.

www.dngk.de

Hartmannbund
seit Juli 2015
Hartmannbund

Der Hartmannbund vertritt als unabhängiger Verband bundesweit die Interessen von über 70.000 Ärztinnen und Ärzten sowie von 25.000 Medizinstudierenden. Durch seine ideelle Unterstützung von Was hab’ ich? setzt er ein deutliches Signal zur Förderung der Arzt-Patient-Kommunikation als Basis für eine vertrauensvolle Arzt-Patient-Beziehung.

www.hartmannbund.de

Kassenärztliche Bundesvereinigung
seit Dezember 2014
Kassenärztliche Bundesvereinigung

Die gemeinsamen Ziele von KBV und Was hab’ ich? – wie die Unterstützung des Arzt-Patienten-Verhältnisses und die Förderung des Medizinernachwuchses – sind Grundlage für eine Unterstützung seitens der KBV unter anderem in Form finanzieller Zuwendungen. So kann die aktive Fortführung des Was hab’ ich?-Angebots sichergestellt werden.

www.kbv.de

Krebsinformationsdienst
seit November 2011
Krebsinformationsdienst des DKFZ

Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums informiert Patienten, Angehörige, Interessierte und alle Berufsgruppen, die Krebspatienten betreuen, zu krebsbezogenen Themen. Über einen direkten Draht zum Krebsinformationsdienst haben die Was hab’ ich?-Mediziner die Möglichkeit, sich bei krebsbezogenen Befund-Übersetzungen hochqualifizierte Ratschläge einzuholen.

www.krebsinformationsdienst.de

Marburger Bund
seit Mai 2011
Marburger Bund

Der Marburger Bund unterstützt verschiedene Aktionen, die Was hab’ ich? beispielsweise helfen, das ehrenamtliche Medizinerteam zu erweitern. Hierzu zählt unter anderem die kostenfreie Bereitstellung von Messestandfläche auf der DocSteps, der bundesweiten Karrieremesse des Marburger Bundes für junge Ärztinnen und Ärzte sowie für Medizinstudierende zur Berufsorientierung.

www.marburger-bund.de

NAKOS
seit Oktober 2018
NAKOS

Die NAKOS (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen) ist die deutschlandweite Informations- und Vermittlungsinstanz der Selbsthilfe. Sie vernetzt die relevanten Akteure und ist Anlaufstelle für Interessierte, Betroffene und Angehörige. Sie zeigt die Vielfalt von gemeinschaftlicher Selbsthilfe auf und fördert und vertritt sie gegenüber Politik und Gesellschaft. Die NAKOS und Was hab’ ich? weisen gegenseitig auf ihr Angebot hin und unterstützen sich ideell.

www.nakos.de

Stiftung Gesundheitswissen
seit Oktober 2017
Stiftung Gesundheitswissen

Die Stiftung Gesundheitswissen möchte die Kompetenz von Patienten stärken, so dass sie zum Mitgestalter ihrer Gesundheit werden. Sie erarbeitet laienverständliche, unabhängige und qualitätsgesicherte Informationen für Patienten und fördert Wissenschaft und Forschung im Bereich der Arzt-Patientenkommunikation. Aufgrund der gemeinsamen Zielsetzung kooperiert die Stiftung mit der Initiative Was hab’ ich? in vielfältiger Weise, beispielsweise bei der Ausbildung von angehenden Ärzten oder der Übersetzung von Medizinerlatein.

www.stiftung-gesundheitswissen.de

Unabhängige Patientenberatung Deutschland
seit September 2011
Unabhängige Patientenberatung Deutschland

Die UPD ist eine vom Gesetzgeber etablierte, neutrale Beratungsinstanz. Sie informiert kostenlos zu allen Gesundheitsfragen – in regionalen Beratungsstellen und über ein bundesweites Beratungstelefon in vier Sprachen. Da Was hab’ ich? eine solche Beratung nicht leisten kann, verweist sie betroffene Nutzer an die UPD. Im Gegenzug wird Was hab’ ich? in den Beratungsstellen der UPD empfohlen, falls es Probleme beim Verstehen medizinischer Befunde gibt.

www.patientenberatung.de