Medizinstudenten übersetzen Befunde
in eine für Patienten leicht verständliche Sprache. Sei dabei.

Wir bilden Mediziner zu guten Kommunikatoren aus

Was hab' ich? hilft nicht nur Patienten, ihre Befunde zu verstehen – im Rahmen von universitären Was hab' ich?-Kursen lernen Medizinstudenten auf dieser Online-Plattform, wie man verständlich mit Patienten spricht. Lesen Sie, mit welchem Kurskonzept Was hab' ich? Mediziner zu guten Kommunikatoren ausbildet.

Kurskonzept

Hintergrund

Auf washabich.de werden seit 2011 medizinische Befunde von Medizinstudierenden und Ärzten in eine leicht verständliche Sprache übersetzt. Patienten haben so bereits über 38.000 Mal kostenfrei hochwertige und individuelle Gesundheitsinformationen erhalten.

Vor allem aber lernen die Mediziner bei Was hab' ich? durch die Anfertigung von Befundübersetzungen, laienverständlich zu kommunizieren.

Ein wirklich schönes Wahlfach. Man konnte dabei viel lernen. Eigentlich wäre es gut, wenn man im Studium in der Klinik jedes Semester auf diese Weise Befunde übersetzen und damit viel auch für die Klinik lernen würde.

Der Kommunikationskurs

Den medizinerseitigen Lerneffekt unserer Onlineplattform haben wir strukturiert aufgearbeitet – und führen seit 2014 innovative onlinebasierte Kommunikationskurse an medizinischen Fakultäten und Kliniken durch.

Ein individualisierbares Modulsystem erlaubt es, den Was hab' ich?-Kommunikationskurs an die jeweiligen Bedürfnisse der Ausbildungsstätte optimal anzupassen. Die teilnehmenden Mediziner werden durch eine professionelle ärztliche 1:1-Betreuung an das Thema Arzt-Patient-Kommunikation herangeführt und wirkungsvoll zu guten ärztlichen Kommunikatoren ausgebildet.

Die Module

Um den Kurs optimal an die Bedürfnisse der Ausbildungsstätte anpassen zu können, besteht er aus einzelnen Modulen. So kann beispielsweise der gesamte Kurs online absolviert werden. Alternativ sind Start- und Abschlussmodul aber auch als Präsenzveranstaltung umsetzbar.

Im Folgenden werden die einzelnen Kursmodule erläutert:

  • Startmodul (60 - 180 Minuten, Präsenzveranstaltung oder Onlinemodul möglich):
    Zu Beginn des Kurses erhalten alle Teilnehmer eine ausführliche inhaltliche und technische Einführung in den Kommunikationskurs. Diese umfasst die Vermittlung verschiedener Kommunikationsmodelle sowie der Grundlagen leichter Sprache. Weiterhin werden erste Übungen durchgeführt und ausgewertet, die sich mit der Analyse medizinischer Fachtexte befassen – beispielsweise das Erkennen von Fachbegriffen in einem ärztlichen Befund. Das Startmodul kann durch geschultes Personal der Was hab' ich? gGmbH entweder als Präsenzveranstaltung oder als Onlinekurs durchgeführt werden.
  • Übungsmodul (120 - 180 Minuten, bis zu fünf Onlinemodule):
    Das inhaltliche Kernelement des Kommunikationskurses bilden die Übungsmodule, von denen in der Regel bis zu fünf Module Bestandteil des Kurses sind. Ein Übungsmodul besteht aus der Erstellung der für einen Patienten leicht verständlichen schriftlichen Erläuterung eines realen medizinischen Befundes:
    • Der Teilnehmer wählt auf der Onlineplattform des Kurses einen von einem Patienten eingesendeten medizinischen Befund aus (je nach Fortschritt werden dem Teilnehmer unterschiedlich komplexe Befunde angeboten).
    • Der Teilnehmer erläutert den Befund schriftlich in einer leicht verständlichen Sprache.
    • Der Supervisor analysiert die Befunderläuterung nach Kriterien wie beispielsweise der Verständlichkeit. Danach kontaktiert der Supervisor den Teilnehmer für ein individuelles Supervisionstelefonat. Dabei werden anhand der Befunderläuterung kommunikative Stärken und Schwächen des Teilnehmers besprochen und lernzielbasiert bearbeitet.
    • Bei Bedarf erfolgen mehrere Durchgänge der Supervisionen und persönlichen Feedbackgespräche, bis die Erläuterung alle Anforderungen an einen leicht verständlichen medizinischen Text erfüllt.
  • Abschlussmodul (60 - 120 Minuten, Präsenzveranstaltung oder Onlinemodul möglich):
    Zum Abschluss des Kurses erfolgt innerhalb dieses Moduls eine Übungswiederholung sowie eine Evaluation, die gemeinsam mit den Daten vom Kursstart den Lernfortschritt ermittelt. Optional kann das Modul durch eine Prüfung ergänzt werden, in der ein standardisierter medizinischer Befund schriftlich erläutert werden muss. Die Was hab' ich? gGmbH erstellt auf Wunsch Zertifikate, welche die Teilnahme am Kommunikationskurs bescheinigen. Das Abschlussmodul kann wie das Startmodul entweder als Präsenzveranstaltung oder als Onlinekurs durchgeführt werden.

Lesen Sie in unseren Praxisberichten, wie das Kurskonzept an verschiedenen Institutionen umgesetzt wurde.

Letzte Änderung dieser Seite: 29.10.2018

Impressum
Login für Mediziner

Mit freundlicher Unterstützung der